Das bin ich…

Vieles wird erst interessant, wenn man auch die Person dazu kennt. Daher sei an dieser Stelle verraten welcher “Kopf” sich im realen Leben hinter diesem Blog “map.in.the.head” verbirgt?

Mein Name ist Stefan und ich bin waschechter Mecklenburger. Dort habe ich knapp 34 Jahre gelebt, und zwar im wirklich schönen Rostock, ehe es mich dann beruflich ins Saarland bzw. Rheinland-Pfalz zog. Dort verbrachte ich die letzten 5 Jahre in der schnuckeligen Rosenstadt Zweibrücken und bin im Saarland für ein großes deutsches Einzelhandelsunternehmen tätig gewesen.

Singapur
Art Science Museum Singapur (11.09.2018) [f 1.4 – 1/80s – ISO 8000]

Mir macht die Arbeit, mit all ihren Begleitumständen, immer noch Spaß. Auch wenn es einmal stressig ist oder schwierige Entscheidungen getroffen werden müssen, so sind es doch gerade diese Herausforderungen, die es alles etwas spannender im Leben machen.

Vielleicht ist das beim Reisen ja das Gleiche. Dabei bin ich als Student (ich habe in Rostock Germanistik und Demografie studiert) schon viel verreist. Später im festen Arbeitsalltag angekommen war das natürlich weniger einfach. Zwar gewährte meine Firma sechs Wochen Urlaub im Jahr, aber das ist ja doch kein Vergleich zu den ewig langen vorlesungsfreien Zeiten an der Universität.

Indonesien
Mount Bromo Indonesien (23.09.2018) [f16 – 1/125s – ISO 800]

Am Reisen gefällt mir vor allem das Kennenlernen anderer Kulturen – sei es nun Menschen, Sprache oder Architektur. Insgeheim ist es auch das Empfinden des Unbeobachtseins, was mir am Reisen gefällt. Dieses wiederum geht dann einher mit einem Gefühl der Freiheit. Dies führt bei mir dann zu einer Art Unbefangenheit – und diese macht mich glücklich – und diesen Zustand zu erreichen, dabei hilft mir das Reisen.

Wo hat es mir bisher am besten gefallen? Ich denke das war auf Sri Lanka. Mir gefiel dort einfach die Vielseitigkeit der Landschaft und Natur. Elefanten und Krokodile in freier Natur zu erleben ist einfach ein tolles Gefühl. Wir sind dort mit dem Zug von Kandy nach Ella gefahren uns saßen die ganze Zeit gemeinsam an der offenen Tür. Das werde ich so schnell nicht vergessen, die Landschaft war einfach atemberaubend.

Sri Lanka
Furkan im Zug von Kandy nach Ella in Sri Lanka (20.08.2018) [f8 – 1/750s – ISO 800]

Auf europäischer Seite mag ich besonders Budapest ganz gerne, vor allem die Sprache und die Menschen dort reizen mich. Dort konnte ich bereits viele Freunde kennenlernen. Aber auch die Stadt als solche ist wunderschön und ein Besuch lohnt sich immer. Aber hier könnt ihr mich auch gerne fragen, denn zu Budapest kann ich wahrscheinlich jede Frage touristischer Art beantworten. An dieser Stelle dann einfach einmal mailen.

Ungarn
Budapest Csalogány utca (02.01.2014) [f1.8 – 1/4s – ISO 200]

Länder die ich bisher besucht habe:

Portugal, Spanien, Irland, Frankreich, Dänemark, Italien, Kroatien, Österreich, Serbien, Ungarn, Slowakei, Bosnien und Herzegowina, Tschechien, Rumänien, Türkei, Nordzypern, Malta, Sri Lanka, Indonesien, Singapur, Polen, Litauen, Estland, Lettland, Finnland, Schweden, Russland, Katar, Japan, Hongkong, Südkorea, Brunei, Taiwan, Malaysia, Macao